Stellenangebote/

Ausbildung

Dirk Hitziger
Fachdienstleiter
06101 602-215

Melanie Dudda
stellv. Fachdienstleiterin
06101 602-214

Praktikum/ Bundesfreiwilligendienst

Denise Jungekrüger
06101 602-248
Die vorgenannten E-Mail Adressen stehen ausschließlich zu Korrespondenz-Zwecken zur Verfügung. Eingehende Bewerbungen werden nicht bearbeitet und ungelesen aus dem Bewerbersystem entfernt.

Technische Probleme

PERBILITY GmbH
0800 7372454
0800 7372454
Wir suchen die besten Erzieher/innen!
2021-03-16T12:14:35+01:00 stellenangebote 2021-04-26T23:59:59+02:00 CHECK-IN www.mein-check-in.de#p159715 Stadt Bad Vilbel Stadt Bad Vilbel - Rathaus Am Sonnenplatz 1 Bad Vilbel 61118 hesse Stadt Bad Vilbel - Rathaus Am Sonnenplatz 1 Bad Vilbel 61118 hesse
Banner

Sachbearbeitung Vergabezentrum

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich Hauptverwaltung, Fachdienst Recht, Vergabe und Beschaffung, eine

Sachbearbeitung für das Vergabezentrum
der Kommunen Bad Vilbel, Friedberg, Nidderau und Schöneck

in Teilzeit (20 Wochenstunden)

Ihre Aufgaben:

Die öffentliche Vergabe von Aufträgen untersteht einer schnelllebigen Rechtsprechung und ständig ändernden Anforderung für die Vorgaben der Durchführung. In der Stadtverwaltung Bad Vilbel ist das Team im Fachdienst für alle Vergabevorgänge zuständig und führt die Beratung und Verfolgung der einzelnen Vorgänge in allen Fachbereichen sowie für die Kommunen der Städte und Gemeinden Friedberg, Nidderau und Schöneck durch. Aufgrund der Rügemöglichkeit der Bieter und die damit verbundene kosten- und zeitintensive Aussetzung der Projekte, ist ein sehr exaktes Arbeiten unabdingbar.

  • Vorbereitung und Durchführung von nationalen und EU-weiten Vergabeverfahren der Kommunen Bad Vilbel, Friedberg, Nidderau und Schöneck ab einem Auftragswert von 10.000,00 € netto
  • Beratung in vergaberechtlichen Fragestellungen und bei anstehenden Vergabeverfahren
  • Festlegen der Fristen und Abstimmung der Zeitschienen mit den Kommunen
  • Sicherstellung eines verwaltungseinheitlichen Vergabewesens
  • Erstellung von Vergabeunterlagen
  • Veröffentlichen von gesetzlich vorgeschriebenen Bekanntmachungen der Vergabeverfahren Beantworten von Bieterfragen / Erstellung von Bieterrundschreiben
  • Vorbereitung und Durchführung von Angebotseröffnungsterminen (Submission), Erstellen der Niederschriften, formale rechnerische Plausibilitätsprüfung der Unterlagen
  • Erstellen von Vergabevermerken sowie entsprechende fortlaufende Dokumentation des Vergabeverfahrens
  • Unterstützung der Kommunen bei Nachprüfungsverfahren
  • Betreuung der Vergabeplattform
  • Erstellung und Pflege der Vergabestatistik
  • Auswertung und Umsetzung aktueller Rechtsprechungen im Vergaberecht und Kommunikation dieser im Hause und den beteiligten Städten und Gemeinden
  • Mitwirkung bei der Fortschreibung innerdienstlicher Regelungen und bei der Weiterentwicklung von Formularen

Ihr Profil:

  • abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung bzw. abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte (m/w/d) jeweils mit einschlägiger aktueller Fortbildung im Vergabewesen und langjähriger Berufserfahrung im Tätigkeitsbereich oder
  • abgeschlossenes Bachelorstudium in Wirtschaft/Verwaltung, Dipl. Jurist/in (1. jur. Staatsexamen) bzw. Verwaltungsfachwirt (m/w/d) und Berufserfahrung im Tätigkeitsbereich Vergabewesen
  • fundierte Kenntnisse im Vergaberecht u.a. in den Rechtsnormen GWB, VgV, VOB/A, VOL/A, HTVG
  • sehr gute MS-Office Kenntnisse
  • Anwenderkenntnisse Vergabeplattform (Land Hessen: HAD)
  • Sie sind teamfähig und verfügen über eine gute Organisationsstruktur sowie Zeitmanagement. Sie sind kommunikativ und engagiert, aber auch bei kurzfristigen Anforderungen belastbar und sehr zuverlässig

Wünschenswert:

  • aktuelle Fortbildungen im Vergaberecht

     

Wir bieten Ihnen:

  • ein auf zunächst 5 Jahre befristetes Arbeitsverhältnis in Teilzeit (20 Wochenstunden)
  • Vergütung auf Grundlage der persönlichen Voraussetzungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit einem Jahresbrutto-Entgelt zw. 24.700 € und 30.000 € inkl. Jahressonderzahlung und die Möglichkeit einer zusätzlichen leistungsorientierten Prämienzahlung
  • Zusatzversorgung im Alter (Zusatzversorgungskasse im öffentlichen Dienst)
  • Über den Tarif hinausgehende Arbeitsbefreiung
  • Parkplätze und Betriebsrestaurant am Rathaus
  • Premium JobTicket im RMV-Verbund ohne Zuzahlung

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente – unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer und kultureller Herkunft, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und Identität oder Behinderung. Deshalb hat die Stadt Bad Vilbel die Charta der Vielfalt unterzeichnet.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (inklusive Anschreiben, Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnisse) bis zum 26. April 2021 direkt über unser Online-Stellenportal.

Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungen außerhalb des Portals (postalische und E-Mail Bewerbungen) nicht berücksichtigt werden.

Die gespeicherten Daten werden nach Abschluss des Verfahrens unter Wahrung des Datenschutzes vernichtet.

Für diese Stelle empfehlen wir Ihnen die Bewerbung über Ihren PC oder Laptop. Damit Sie bequem das Gerät wechseln können, merken Sie sich die Stelle hier.