Ansprechpartner

Stellenangebote
Frau Görz
Marktplatz 1
70734 Fellbach
0711/58 51-207
0711/58 51-207

Ansprechpartner

Ausbildung, Praktikum
Frau Garro / Frau Lievertz
Marktplatz 1
70734 Fellbach
0711/58 51-135/ -410
0711/58 51-135/ -410

Technische Probleme

PERBILITY GmbH
0800 7372454
0800 7372454
2020-05-06T12:22:50+02:00 ausbildung 2020-07-15T23:59:59+02:00 CHECK-IN www.mein-check-in.de#p111381 Stadt Fellbach Städtische Kinderbetreuungseinrichtungen Marktplatz 1 Fellbach 70734 baden_württemberg Städtische Kinderbetreuungseinrichtungen Marktplatz 1 Fellbach 70734 baden_württemberg

2020 - Bachelor of Arts (B.A.) Digitales Verwaltungsmanagement (m/w/d)

Beschreibung

Die voranschreitende Digitalisierung verändert das Informations- und Kommunikationsverhalten von Bürgerinnen und Bürgern, zivilgesellschaftlichen Akteuren und wirtschaftlichen Unternehmen grundlegend. Informationen sind auf Knopfdruck abrufbar, Kommunikation gelingt weltweit in Sekundenschnelle und Leistungen können bequem von zu Hause bestellt und online bezahlt werden. Aus diesen Entwicklungen resultiert ein neues gesamtgesellschaftliches Anspruchsdenken – auch gegenüber der öffentlichen Verwaltung. Um diesem Anspruchsdenken gerecht zu werden und auch zukünftig kundenfreundlich und leistungsfähig zu sein, müssen sich die Verwaltungen aller Ebenen diesen Herausforderungen stellen und die digitale Transformation vorantreiben. Dabei ist die digitale Transformation eine ganzheitliche Aufgabe, die sämtliche Bereiche der Verwaltung betrifft. Um geeignetes Personal für die Gestaltung und Umsetzung dieses digitalen Wandels auszubilden, sollen die Studierenden des Bachelorstudiengangs „Gehobener Dienst im digitalen Verwaltungsmanagement“ gezielt diejenigen Kompetenzen entwickeln, die benötigt werden, um die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung sowohl strategisch als auch operativ zu steuern und ihre Chancen zu nutzen.

Im Zentrum des Studienganges stehen der Erwerb und die Vertiefung von Wissen in den Bereichen „Technische Dimensionen der Digitalisierung“ (Modulgruppe 1), „Verwaltungsmanagement“ (Modulgruppe 2), „Rechtliche Grundlagen der öffentlichen Verwaltung“ (Modulgruppe 3) und „Digital Leadership“ (Modulgruppe 4). Die Basis des Erwerbs dieser Fachkompetenzen liegt in regelmäßigen Praxiseinheiten in Verbindung mit zu bearbeitenden Fallstudien und der Erstellung der Bachelorarbeit, die das theoretisch erlernte Wissen praktisch fundieren. 

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums sollen die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs in gehobenen oder führenden Positionen in unterschiedlichen Berufsfeldern des öffentlichen Dienstes die digitale Transformation in Landes- und Kommunalverwaltungen vorantreiben.

Um diesem Ziel gerecht zu werden, sollen die Absolventinnen und Absolventen insbesondere auf eine Tätigkeit in Querschnittsbereichen zwischen Verwaltung und IT in Landes- und Kommunalverwaltungen, öffentlichen Unternehmen und Verbänden vorbereitet werden. Des Weiteren werden die Absolventinnen und Absolventen aufgrund der generalistischen Ausrichtung des Studiengangs – ohne Spezialisierung des Studiums auf einen bestimmten Verwaltungszweig – befähigt, in diversen Bereichen der öffentlichen Verwaltung tätig zu werden. Dies gilt etwa für die Tätigkeiten bei anderen juristischen Personen des öffentlichen Rechts wie Hochschulen oder Kammern, darüber hinaus aber auch in der unmittelbaren Landesverwaltung (z.B. Polizei, Regierungspräsidien).

Ablauf des Studiums

Voraussetzungen:

Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife, EU-Staatsangehörigkeit, gesundheitliche Eignung sowie Zulassung zum Studium an der Hochschule Ludwigsburg.

Studiendauer:

3 Jahre (6 Semester)

Studieninhalt/-ablauf: 

Das Studium beginnt am 1. September und umfasst insgesamt 6 Semester. Im Studienverlauf ist es vorgesehen, dass die Studierenden neben Studienphasen an der Hochschule in jedem Semester Praxisphasen vor Ort in den Ausbildungsstellen durchlaufen. In den Praxisphasen sollen die Studierenden möglichst alle Phasen eines Digitalisierungsprojekts durchlaufen und in den zu bearbeitenden Fallstudien reflektieren. Praxisphasenbegleitend werden in verschiedenen Modulen, die sich ebenfalls über das gesamte Studium erstrecken, die entsprechenden fachlichen Inhalte vermittelt.

Abschluss:

Bachelor of Arts

Vergütung während des Studiums: 

  • 1.348,78 Euro/brutto

Der Urlaubsanspruch beträgt 30 Arbeitstage pro Kalenderjahr und ist i.d.R. durch die Ferien (vorlesungsfreie Zeit) abgegolten. 

HINWEIS: Während dem Studium sind Sie Beamter/-in auf Widerruf.

Wichtige Hinweise zur Bewerbung

1. Zunächst muss ein Studierfähigskeitstest an der Hochschule in Ludwigsburg absolviert werden. Die Anmeldung für diesen Test erfolgt online über die Homepage der Hochschule Ludwigsburg (www.hs-ludwigsburg.de).

2. Nach erfolgreich bestandenem Studierfähigkeitstest können Sie sich online bei der Hochschule Ludwigsburg bewerben und vier Wunschkommunen angeben. Die Bewerbung erfolgt über das vorgesehene Portal und ausschließlich an die Hochschule (nicht zusätzlich bei uns). Die Hochschule leitet die Bewerbung entsprechend an Ihre Wunschkommunen weiter. Bewerbungsfrist ist der 15.07.2020.

3. Wenn Ihre Bewerbung uns überzeugt, laden wir Sie zu einem Vorstellungsgespräch ein. Wir teilen der Hochschule bis zum 15.08.2020 unsere Wunschkandidaten mit.

4. Auf Grundlage Ihrer Note zur Hochschulberechtigung und dem Ergebnis des Studierfähigkeitstests bildet die Hochschule eine Rangliste, nach der die insgesamt 50 zur Verfügung stehenden Plätze (jeweils 25 Plätze an der Hochschule Ludwigsburg und an der Hochschule Kehl) vergeben werden. Sie erhalten unmittelbar nach Ablauf der Meldefrist der Ausbildungsbehörden (15.08.2020) eine Rückmeldung über die Zulassung.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Hochschule Ludwigsburg (www.hs-ludwigsburg.de).