Ansprechpartnerin Stadt Griesheim

Kerstin Inhoff
06155/701-310


Ansprechpartnerin Haus Waldeck

Tina Ulbrich
06155/ 600-445

Ansprechpartnerin

Tina Ulbrich
06155/ 600-445

Technische Probleme

PERBILITY GmbH
0800 7372454
0800 7372454
2023-01-13T08:17:58+01:00 stellenangebote 2023-02-06T23:59:59+01:00 CHECK-IN www.mein-check-in.de#p298389 Stadt Griesheim Rathaus Wilhelm-Leuschner-Straße 75 Griesheim 64347 hesse DE Rathaus Wilhelm-Leuschner-Straße 75 Griesheim 64347 hesse DE

Stadtpolizist*in (m/w/d) für das Ordnungsamt

 

Die Stadt Griesheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Bürger und Ordnung eine*n engagierte*n

 

Stadtpolizist*in (m/w/d)

für das Ordnungsamt

 

Ihre Aufgaben:

  • Wahrnehmung von allgemeinen Aufgaben der Gefahrenabwehr gemäß § 1 HSOG, sowie hilfsweise Wahrnehmung bestimmter polizeilicher Aufgaben
  • Wahrnehmung der durch § 1 HSOG-DVO den allgemeinen Ordnungsbehörden besonders zugewiesenen Aufgaben
  • Überwachung und Vollzug der vom Land Hessen erlassenen Gefahrenabwehrverordnungen, für dessen Durchführung die örtlichen Ordnungsbehörden bestimmt sind (z.B. HundeVO)
  • Überwachung der Einhaltung der von der Stadt Griesheim erlassenen Gefahrenabwehrverordnungen und Satzungen in der jeweils gültigen Fassung
  • Überwachung des ruhenden Verkehrs
  • Überwachung und Vollzug folgender Gesetze und Verordnungen in der jeweils gültigen Fassung:
    •  Straßenverkehrsgesetz und den daraus ergangenen Verordnungen (insbesondere StVO, StVZO, FeV)
    • Hessisches Straßengesetz
    • Kreislaufwirtschaftsgesetz sowie HAKrWG und Verordnung über die Beseitigung von pflanzlichen Abfällen außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen
    • Bundesimmissionsschutzgesetz
    • Naturschutzgesetze, Landschaftspflegegesetze
    • Hessisches Feld- und Forstschutzgesetz
    • Bundesinfektionsschutzgesetz
    • Verordnung über die Bekämpfung tierischer Schädlinge i.V.m. dem IfSG
    • Tierschutzgesetz
    • Bundesmeldegesetz, Pass- und Personalausweisgesetz
    • Gewerbeordnung, insbesondere der An- und Abmeldungen der Gewerbebetriebe sowie der behördlichen Erlaubnisse für Veranstaltungen
    • Hessisches Gaststättengesetz
    • Nichtraucherschutzgesetz
    • Jugendschutzgesetz
  • Erforderliche Maßnahmen nach § 11 HSOG und den Standardmaßnahmen nach §§ 12-43 HSOG, soweit diese nicht speziell geregelt sind (siehe § 3 Abs. 1 Satz 2 HSOG)
  • Erforderliche Maßnahmen zur Gefahrenabwehr, sofern die zuständige Gefahrenabwehrbehörde nicht oder nicht rechtzeitig erreichbar ist (§ 2 Satz 1 HSOG)
  • Durchführung des Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetzes i.V.m. dem HSOG,
  • Erforschung von Ordnungswidrigkeiten und Straftaten (§ 53 OwiG, § 163 StPO)
  • Erteilung von mündlichen und schriftlichen Verwarnungen und Erhebung von Verwarngeldern bei geringfügigen Ordnungswidrigkeiten (§§ 56, 57 OwiG),
  • Fertigen von Ordnungswidrigkeitsanzeigen sowie Einleitung und Bearbeitung von Bußgeldverfahren
  • Fertigen von Strafanzeigen
  • Durchführung von Präsenzstreifen

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten oder Laufbahnprüfung des mittleren, nichttechnischen Dienstes bzw. Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf
  • Abgeschlossene Grundausbildung zum/zur Hilfspolizeibeamten/in gemäß § 99 HSOG, § 10 HSOG-DVO und den dazu ergangenen Ausbildungsvorschriften
  • Mindestens Fahrerlaubnis der Klasse B
  • Persönlich zuverlässig und geeignet, bestimmte Aufgaben der Gefahrenabwehr oder hilfsweise bestimmte polizeiliche Aufgaben wahrzunehmen
  • Vollendung des 21. Lebensjahres
  • Geeignet sind nur solche Personen, die körperlich und geistig in der Lage sind, die ihnen übertragenen Aufgaben ordnungsgemäß wahrzunehmen
  • Lehrgänge zur Anwendung unmittelbaren Zwangs durch Hilfsmittel der körperlichen Gewalt (Handfesseln) und durch Waffen (Reizstoffsprühgerät, Teleskopschlagstock) gemäß Nr. 99.2.1 VV-HSOG
  • Lehrgang zur Verwendung von blauem Blinklicht und Einsatzhorn gemäß Nr. 99.1.3 VV-HSOG bei der Nutzung von Einsatzfahrzeugen
  • Lehrgang „Zeichen und Weisungen im Straßenverkehr“
  • Lehrgang „Anhalten von Kraftfahrzeugen“

 

Weitere Stellenanforderungen:

  • Gute EDV-Kenntnisse im Bereich der Software MS-Office
  • Gute Kenntnisse im Bereich des ekom21-Programms OWI 21, OWI toGO
  • Der Dienst ist in Uniform zu versehen
  • Dienst zu ungünstigen Zeiten an Wochenenden und Feiertagen (z.B. Stadtfeste, Umzüge, Groß- und Sportveranstaltungen, Sonderkontrollen etc.) auch nachts
  • Bereitschaft zum regelmäßigen Dienstsport / Einsatztraining
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Fort- und Weiterbildung

 

Wir bieten Ihnen:

  • Eine unbefristete Vollzeitstelle (tariflich derzeit 39 Stunden/Woche)
  • Eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Tätigkeit
  • Eine nach den Anforderungen und der Qualifikation entsprechende Vergütung bis Entgeltgruppe 9a nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen mit betrieblicher Altersversorgung
  • Arbeitgeberzuschuss i. H. von 15 % für private Altersversorgung via Entgeltumwandlung (Sparkasse)
  • Qualifizierte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Ein kollegiales Arbeitsumfeld mit gegenseitiger Wertschätzung
  • Einen sicheren Arbeitsplatz
  • Vergünstigtes Job-Ticket für die Nutzung im gesamten RMV-Gebiet

 

Wir freuen uns auf eine kommunikative Persönlichkeit, die sich durch Flexibilität, Organisationstalent, hohe Belastbarkeit und Teamfähigkeit auszeichnet.

 

Wenn Sie Interesse an diesem Stellenangebot haben, dann überzeugen Sie uns bitte mit einer aussagekräftigen Bewerbung (inkl. Zertifikate, Arbeitszeugnisse) bis zum  06.02.2023.

Das Auswahlverfahren findet voraussichtlich in der 8. Kalenderwoche statt.

Ihre Online-Bewerbung an den Magistrat der Stadt Griesheim lassen Sie uns bitte über unser Karriereportal   karriere.griesheim.de   zukommen.

 

Grundsätzliche Hinweise:

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz ist der Arbeitsplatz grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

 

Hinweise zum Datenschutz:

Mit der Abgabe der Bewerbung willigt die sich bewerbende Personen eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Wir verwenden die Daten ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Die Bewerbungsdaten löschen wir 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

 

Telefonische Informationen erteilen:

06155/701-226 Herr Müller, Ordnungsamt

06155/701-303 Frau Walzel, Personalamt

06155/701-310 Frau Inhoff, Personalamt

Für diese Stelle empfehlen wir Ihnen die Bewerbung über Ihren PC oder Laptop. Damit Sie bequem das Gerät wechseln können, merken Sie sich die Stelle hier.