Ansprechpartner/-innen

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie Fragen haben.

Stefan Kazmierczak
Telefon: 02323 16-2514
Telefon: 02323 16-2514

Elena La Pillo
Telefon: 02323 16-2581
Telefon: 02323 16-2581

Dennis Matyßek
Telefon: 02323 16-2527
Telefon: 02323 16-2527

Sandra Ringleben
Telefon: 02323 16-2352
Telefon: 02323 16-2352

Marcel Schönherr
Telefon: 02323 16-2598
Telefon: 02323 16-2598

Ansprechpartner/-innen

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie Fragen haben.

Matthias Völkel
Ausbildungsleiter
Telefon: 02323 16-2312
Telefon: 02323 16-2312

Laura Tonk
Telefon: 02323 16-2996
Telefon: 02323 16-2996

Ida Wiesner
Telefon: 02323 16-2237
Telefon: 02323 16-2237

Vera Donnerbauer
Telefon: 02323 16-2373
Telefon: 02323 16-2373

Technische Probleme

PERBILITY GmbH
0800 7372454
0800 7372454
2021-04-16T10:55:09+02:00 stellenangebote 2021-05-09T23:59:59+02:00 CHECK-IN www.mein-check-in.de#p171388 Stadt Herne Fachbereich Bürgerdienste ... ... 00000 northrhine_westphalia Fachbereich Bürgerdienste ... ... 00000 northrhine_westphalia
Banner

24/0265 eine Rechtssachbearbeiterin / einen Rechtssachbearbeiter (w/m/d)

Die Stadt Herne sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine  Rechtssachbearbeiterin / einen Rechtssachbearbeiter (w/m/d)

(Kennziffer 24/0265)

für die Abteilung Ausländer- und Staatsangehörigkeitswesen im Fachbereich Bürgerdienste.

Herne liegt im Zentrum des Ruhrgebietes. Mit rund 160.000 Einwohner*innen zählt es zu den Großstädten des Reviers und verfügt, neben einer verkehrsgünstigen Lage, über ein vielfältiges Freizeit- und Kulturangebot bis hin zu Industriekultur und beeindruckender Architektur. Die Stadtverwaltung Herne definiert sich als moderne Arbeitgeberin, die die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeitenden fördert und dadurch Perspektiven schafft.

Die Stadtverwaltung Herne definiert sich als moderne Arbeitgeberin, die die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeitenden fördert und dadurch Perspektiven schafft. Für ihr beispielhaftes Handeln in Sachen Chancengleichheit wurde die Stadtverwaltung Herne 2019 mit dem Prädikat „Total E-Quality“ ausgezeichnet. Ihr erklärtes Ziel ist es, dass sich die Stadtgesellschaft auch in ihrer Belegschaft widerspiegelt.

Die Stadt Herne bietet unter anderem flexible Arbeitszeiten und die dauerhafte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neben einer hohen Arbeitsplatzgarantie, die die Planbarkeit der beruflichen Zukunft sichert, bestehen zahlreiche Möglichkeiten der Personalentwicklung. Begleitend werden Mitarbeitende mit einem aktiven Gesundheitsmanagement sowie bei der Nutzung nachhaltiger Mobilität unterstützt.

 

Ihre wesentlichen Aufgaben:

  • Bearbeitung der Anträge auf Niederlassungserlaubnis einschl. Daueraufenthalt/EU
  • Bearbeitung schwieriger Anträge auf Erteilung von Aufenthaltserlaubnissen
  • Bearbeitung schwieriger Anträge auf Änderung der Auflage zur Aufenthaltserlaubnis  oder Duldung
  • Erlass von Ordnungsverfügungen
  • Durchführung von Kontrollen
  • Einleitung, Organisation und Durchführung von Abschiebungen
  • Beantragung von Abschiebungshaft, Stellungnahme zu Haftbeschwerden und Wahrnehmung der Termine beim Amts- und Landgericht im Vertretungsfall
  • Botschaftsvorführungen (auch im Rahmen des unmittelbaren Zwangs) im Vertretungsfall
  • Einleitung von Strafverfahren einschl. Vorermittlung
  • Wahrnehmung von Gerichtsterminen (z. B. Zeugenaussagen in Strafverfahren)
  • Bearbeitung schwieriger Anträge auf Ausstellung von Passersatzpapieren (Reiseausweis für Ausländer*innen, Internationaler Reiseausweis nach der Genfer Konvention oder dem Staatenlosenübereinkommen) einschl. ggf. Fertigung von Ablehnungsbescheiden
  • Prüfung der Staatsangehörigkeit bei Geburt oder Eheschließung von Ausländern und Ausländerinnen
  • Stellungnahmen zu Einbürgerungsanträgen
  • Teilnahme am Bereitschaftsdienst

 

Die beschriebenen Aufgaben verteilen sich derzeitig auf 5 Mitarbeitende in der Rechtssachbearbeitung, denen von mehreren Mitarbeitenden der Publikumssachbearbeitung zugearbeitet wird.

Geboten wird ein interessanter Arbeitsplatz in einem Team, das von einem guten Betriebsklima geprägt ist.

Zu den Arbeitsabläufen gehört auch der Kontakt zu externen und internen Stellen.

Innerhalb des Aufgabengebietes arbeitet die stelleninhabende Person weitgehend selbständig.

 

Wir erwarten von Ihnen:

  • eine Verwaltungsausbildung mit einem abgeschlossenen Verwaltungslehrgang II oder die Befähigung für die 2. Laufbahngruppe des allgemeinen Verwaltungsdienstes ab dem 1. Einstiegsamt (vormals gehobener Dienst)
  • Fähigkeit, verantwortungsbewusst, einsatz- und entscheidungsfreudig, mit sozialer Kompetenz und dem erforderlichen Durchsetzungsvermögen die Aufgaben wahrzunehmen
  • Kommunikationsstärke, Konfliktfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • Bereitschaft zum Erfahrungsaustausch und zur Kooperation mit anderen Behörden und Institutionen
  • Flexibilität bei Veränderung der rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Fähigkeit zur Schlichtung / Problemlösung bei Konflikten im Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern
  • Interkulturelle Kompetenz
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit

Wünschenswert sind berufliche Erfahrungen in einer Ausländerbehörde.

 

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39/41 Wochenstunden)
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 9c TVöD-V VKA / Besoldungsgruppe A 10 LBesG NRW
  • eine verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeit
  • eine hohe Arbeitsplatzgarantie und Planbarkeit der beruflichen Zukunft
  • flexible Arbeitszeiten und die dauerhafte Vereinbarkeit von Familie und Beruf

 

Die Besetzung der Vollzeitstelle ist grundsätzlich in Teilzeitform (Jobsharing) möglich. Bei der Funktionsübertragung auf zwei in Teilzeit beschäftigte Mitarbeitende können nach Absprache aller Beteiligten bestimmte Arbeitszeitmodelle festgelegt werden.

Für weitere fachliche Informationen zu der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Herr Hinz (Tel. 02323/16 - 4556) zur Verfügung.

Bei personalwirtschaftlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Ringleben (Tel.02323/16 -  2352). 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Qualifikation im Rahmen der gesetzlichen Regelungen bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen sind willkommen.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 9. Mai 2021.

 

 

Für diese Stelle empfehlen wir Ihnen die Bewerbung über Ihren PC oder Laptop. Damit Sie bequem das Gerät wechseln können, merken Sie sich die Stelle hier.