Ansprechpartner

Ausbildungsleitung
Fr. Lisa Buller
06021 – 394 261
E-Mail: E-Mail Kontakt
Sachbearbeitung Praktika und Fortbildung
Fr. Bianca Buller
06021 – 394 558
E-Mail: E-Mail Kontakt
Sachbearbeitung Ausbildung und Studium
Fr. Annalena Spielmann
06021 - 394 258
E-Mail: E-Mail Kontakt
Leitung Stellenangebote
Hr. Matthias Beck / Fr. Sophie Fäth
06021 - 394 327
E-Mail: E-Mail Kontakt
Sachbearbeitung Stellenangebote
Fr. Ursula Hopf
06021 - 394 258
E-Mail: E-Mail Kontakt
Fr. Caroline Krömer
06021 - 394 258
E-Mail: E-Mail Kontakt
Fr. Vanessa Lieblein
06021 - 394 258
E-Mail: E-Mail Kontakt

Technische Probleme

PERBILITY GmbH
0800 7372454
E-Mail:
2022-07-30T00:00:04+02:00 stellenangebote 2022-08-19T23:59:59+02:00 CHECK-IN www.mein-check-in.de#p265104 Landratsamt Aschaffenburg https://www.mein-check-in.de/templates/landkreis-aschaffenburg/img/job/logo_small.png Landratsamt Aschaffenburg Hauptverwaltung Bayernstr. 18 Aschaffenburg 63739 bavaria Landratsamt Aschaffenburg Hauptverwaltung Bayernstr. 18 Aschaffenburg 63739 bavaria

31-0026a eine Sozialpädagogin/einen Sozialpädagogen (m/w/d) als Arbeitsbereichsleitung im Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD)

Der Landkreis Aschaffenburg sucht zum

nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine Sozialpädagogin bzw.

einen Sozialpädagogen, o. Ä. (m/w/d)

 

als Arbeitsbereichsleitung im Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD)

 

 

Es handelt sich um eine Stelle in Vollzeit, die bei entsprechender zeitlicher Abstimmung auch von Teilzeitkräften wahrgenommen werden kann.

 

Das Aufgabengebiet der Stelle beinhaltet die Leitung des Arbeitsbereiches Allgemeiner Sozialer Dienst und umfasst insbesondere folgende Schwerpunkte:

 

  • Dienst- und Fachaufsicht für die Aufgaben Allgemeiner Sozialer Dienst (insb. Beteiligung, Beratung, Einzelfallhilfen, Schutzauftrag nach den Vorgaben des SGB VIII)
  • Sicherstellung der Erfüllung des hoheitlichen Schutzauftrags bei Kindeswohlgefährdung (Qualitätssicherung und eigene verantwortliche Mitwirkung an Gefährdungseinschätzungen gem.  § 8a Abs. 1 SGB VIII)
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung, insbesondere vor dem Hintergrund der gesetzlichen Aufträge durch das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG)
  • Eigene Einzelfallsteuerung im Bereich Hilfen zur Erziehung
  • Beschwerdemanagement
  • Bearbeitung von Notfällen außerhalb der Dienstzeiten (Rufbereitschaft im Schichtsystem)
  • Netzwerkarbeit

 

Das bringen Sie (m/w/d) mit:

 

  • abgeschlossenes Studium als Dipl.-Sozialpädagoge/Dipl.-Sozialpädagogin (FH) oder Bachelor of Arts (BA) mit staatlicher Anerkennung bzw. ein vergleichbares pädagogisches oder psychologisches Studium mit beruflicher Erfahrung im Bereich des Allgemeinen Sozialen Dienstes
  • gute Rechtskenntnisse der gesetzlichen Grundlagen für die Aufgabenerfüllung und deren aktuelle Entwicklung (insbesondere SGB VIII, SGB X, BGB; DSGVO, Regelungsinhalte des KJSG und BTHG)
  • Führungskompetenz
  • Führungserfahrung sowie eine Weiterbildung in der systemischen Arbeit sind wünschenswert
  • souveränes und verbindliches Auftreten sowie strukturiertes und lösungsorientiertes Arbeiten
  • Entscheidungsfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein sowie Belastbarkeit
  • hohe Sozialkompetenz und Empathie
  • Teamfähigkeit
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • gute EDV-Kenntnisse (MS-Office) sowie Kenntnisse im Dokumenten-Management-System
  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B und Bereitschaft zur Teilnahme an ggf. nicht barrierefreien Terminen außer Haus
  • Einsatzbereitschaft und zeitliche Flexibilität auch über die gewöhnlichen Arbeitszeiten hinaus sowie hohes persönliches Engagement

 

Wir bieten Ihnen:

 

  • leistungsgerechte Bezahlung entsprechend der bisherigen Tätigkeiten und Berufserfahrung in Entgeltgruppe S17 TVöD-SuE sowie die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • ein interessantes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld
  • interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • Jobticket
  • vielfältige Betriebssportangebote
  • Mitarbeiterrestaurant

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Für weitere Informationen stehen Ihnen vom Fachbereich Fallsteuernde Jugendhilfeleistungen und Jugendhilfeplanung Frau Ritzert (Tel. 06021/394-354) und das Team vom Fachreferat Personalgewinnung u. -entwicklung (Tel. 06021/394-258) gerne zur Verfügung.

 

Bitte bewerben Sie sich direkt online über unser Bewerberportal auf unserer Website bis zum

 

19.08.2022

 

(eine Bewerbung per E-Mail ist aus Gründen der Datensicherheit leider nicht möglich).

 

Alternativ haben Sie die Möglichkeit der Einreichung einer schriftlichen Bewerbung (mit Lebenslauf und dem für die Tätigkeit relevanten Abschlusszeugnis (Schule/Ausbildung/Studium)) unter Angabe der Stellenplan-Nr. 31-0026a an das

 

Landratsamt Aschaffenburg, Fachreferat I/3, Bayernstraße 18, 63739 Aschaffenburg.

 

Um Ihre Bewerbungsunterlagen aussagekräftiger zu gestalten, können Sie Ihr Bewerbungsfoto und weitere Dokumente beifügen. Dies ist freiwillig.

Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt, daher bitten wir Sie bei einer schriftlichen Bewerbung um Zusendung von Kopien. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

 

Das Thema Datenschutz ist uns sehr wichtig. Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten und zu Ihren diesbezüglichen Rechten finden Sie in unserem Internetauftritt auf https://www.landkreis-aschaffenburg.de/datenschutz/ unter dem Stichwort „Bewerbermanagement“. Alternativ erhalten Sie die Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten über das Fachreferat Personalgewinnung- u. entwicklung.

 

Standort: Landratsamt Aschaffenburg Hauptverwaltung
Für diese Stelle empfehlen wir Ihnen die Bewerbung über Ihren PC oder Laptop. Damit Sie bequem das Gerät wechseln können, merken Sie sich die Stelle hier.