Ansprechpartner

Corina Künzel
Sachbearbeiterin Bewerbungsverfahren
06062 70-207
E-Mail Kontakt

Yvonne Lampert
Personalsachbearbeiterin
06062 70-285
E-Mail Kontakt

Andrea Uhrig
Personalsachbearbeiterin
06062 70-389
E-Mail Kontakt

Manfred Kaufmann
Abteilungsleiter Personalamt
06062 70-216
E-Mail Kontakt

Technische Probleme

PERBILITY GmbH
0800 7372454
0800 7372454
2021-06-11T08:14:51+02:00 stellenangebote 2021-06-20T23:59:59+02:00 CHECK-IN www.mein-check-in.de#p178863 Landratsamt Odenwaldkreis

Sachbearbeiter*in Brandschutz

Der Odenwaldkreis, mit ca. 97.000 Einwohner*innen inmitten der beiden Metropolregionen Rhein-Main und Rhein-Neckar im südlichen Hessen gelegen, hat eine ausgesprochen hohe Lebensqualität. Die reizvolle Mittelgebirgsregion mit ihren zwölf Städten und Gemeinden bietet sowohl ein attraktives Wohnumfeld als auch viel Raum für verschiedenste naturnahe Aktivitäten.

 

Die Verwaltung des Odenwaldkreises versteht sich als moderner Dienstleister für Bürger*innen jeden Alters, deren Anliegen von einem qualifizierten Personal freundlich und kompetent bearbeitet werden.

 

In der Abteilung Brand-, und Katastrophenschutz, Rettungsdienst und Maklerwesen ist im Fachbereich Brand- und Katastrophenschutz zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle als

 

Sachbearbeiter*in Brandschutz

(EG 10 TVöD/A 11 HBesG)

 

zu besetzen.

 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Einsatzplanung und Einsatzvorbereitung
  • Vorbeugender Brandschutz
  • Servicepoint Digitalfunk
  • Lagedienst-(leiter*in) in der Zentralen Leitstelle, Mitwirkung im Lagestab und Katastrophenschutzstab
  • Brandschutzaufsicht
  • Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung
  • Ehrungsmanagement
  • Kalendersachbearbeitung Zivilschutz

 

Anforderungsprofil:

Wir suchen eine aktive Feuerwehrfrau/ einen aktiven Feuerwehrmann mit ausgeprägter Einsatzerfahrung und absolvierten Feuerwehrlehr- und Führungslehrgängen, beruflich qualifiziert durch
 

  • ein abgeschlossenes Ingenieur- oder sonstiges Studium mit technischem Bezug, das für den Feuerwehrdienst hilfreich ist
    oder
  • die Qualifikation für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst (B IV)
    oder
  • ein abgeschlossenes Bachelorstudium für die allgemeine Verwaltung, alternativ eine Qualifikation als Verwaltungsfachwirt*in
    oder
  • eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Industrie- oder Handwerksmeister*in mit Bezug zum Feuerwehrdienst

 

ferner möglichst viele der folgenden Voraussetzungen:

  • Ausbildung zur/zum Sachverständigen für den Vorbeugenden Brandschutz
  • allgemeine Feuerwehrdiensttauglichkeit, möglichst G26.3
  • mehrjährige Erfahrung aus einer Tätigkeit im Vorbeugenden Brandschutz, vorzugsweise in einer Brandschutzdienststelle
  • umfangreiche Kenntnisse im Bereich IuK und Funkwesen der Feuerwehren Hessens
  • sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick
  • Verantwortungsbewusstsein und Entscheidungsfähigkeit
  • ausgeprägte Kommunikations-, Kooperations- und Teambildungsfähigkeit
  • selbständiges und sorgfältiges Arbeiten
  • sicherer Umgang mit MS Office-Anwendungen und die Bereitschaft, sich in fachspezifische EDV-Anwendungen einzuarbeiten
  • Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur Übernahme von Diensten auch außerhalb der Regelarbeitszeit
  • für die Tätigkeit sind der Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis (Führerschein Klasse B) sowie die Bereitschaft zum Einsatz des eigenen Kraftfahrzeugs für Dienstfahrten gegen Kostenerstattung erforderlich

 

Wir bieten:

  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • ein Arbeitsverhältnis im Rahmen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) einschl. einer zusätzlichen Altersversorgung bzw. eine Übernahme im Beamtenverhältnis
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. A 11 HBesG
  • eine großzügige Gleitzeitregelung
  • ein gutes Betriebsklima in einem engagierten und kollegialen Team

 

Die Stelle kann im Rahmen eines Jobsharings auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden. Da in der Entgeltgruppe 10 und in der Besoldungsgruppe A11 jeweils Frauen unterrepräsentiert sind, sehen wir der Bewerbung von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

 

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber*innen besonders berücksichtigt.

 

Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf sowie Ausbildungs- und Arbeitszeugnissen können bis 20.06.2021 über unser Bewerbungsportal https://www.mein-check-in.de/odenwaldkreis eingereicht werden.

 

Für weitere Informationen stehen Herr Friedrich, Brand- und Katastrophenschutz (Tel.: 06062 70-281) oder Herr Kaufmann, Personalamt (Tel.: 06062 70-216), gerne zur Verfügung.

 

Für diese Stelle empfehlen wir Ihnen die Bewerbung über Ihren PC oder Laptop. Damit Sie bequem das Gerät wechseln können, merken Sie sich die Stelle hier.