Ansprechpartner

Studium/ Stellenangebote/ Initiativbewerbungen
Hermann Wißmiller
08342 911-357
Ausbildung/ Praktikum
Manuela Neumann
08342 911-446

Technische Probleme

PERBILITY GmbH
0800 7372454
Landratsamt Ostallgäu Landratsamt Ostallgäu Schwabenstraße 11 Marktoberdorf 87616 bavaria 2019-05-29T13:12:01+02:00 Landratsamt Ostallgäu Schwabenstraße 11 Marktoberdorf 87616 bavaria stellenangebote

Projektmanager (m/w/d) für die "Staatlich anerkannte Öko-Modellregion"

Der Landkreis Ostallgäu sucht einen

Projektmanager (m/w/d) für die „Staatlich anerkannte Öko-Modellregion“ Landkreis Ostallgäu

 

Das Projektmanagement für die „Staatlich anerkannte Öko-Modellregion“ erfolgt eigenverantwortlich in enger Verknüpfung und Abstimmung mit den Themen der Kreisentwicklung, insbesondere des Regionalmanagements, wodurch Synergien genutzt werden können. Im Bereich Regionalmanagement erfolgt die Koordinierung für die Regionalentwicklung im gesamten Landkreis. Dieser ist neben den Gebieten Wirtschaftsförderung, Landes- & Regionalplanung; Klimaschutz und ÖPNV (Öffentlicher Personen-Nahverkehr) in den Fachbereich Kreisentwicklung eingegliedert.

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Eigenverantwortliche Umsetzung der Bewerbung des Landkreises Ostallgäu am Wettbewerb „Staatlich anerkannte Öko-Modellregion“ 2018/2019
  • Projektbegleitung:

    Eigenständige organisatorische und inhaltliche Koordination sowie individuelle Betreuung der geplanten Projekte und externern Projektträger

  • Projektmanagement:

    Eigenständige und eigenverantwortliche Konzeptentwicklung, inhaltliche Planung und Umsetzung, Koordination und Weiterentwicklung von Projekten

  • Eigenständige Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Abstimmung mit der Pressestelle des Landkreises sowie Erstellung der Inhalte für die Internetseite in Abstimmung mit den zuständigen Stellen (BZA und LfL)
  • Vernetzung, Kooperation und Unterstützung (u. a. beim Aufbau von regionalen Wertschöpfungsketten) der regionalen Akteure aus den relevanten Bereichen, insbesondere der Kommunen, Erzeuger, Verarbeiter und Vermarkter im Ostallgäu sowie der benachbarten Regionen und darüber hinaus
  • Bewusstseinsbildung für regionale Bio-Lebensmittel sowie Ansprechpartner zum ökologischen Landbau, Öko-Lebensmittelverarbeitung und -handel
  • Federführende inhaltliche Organisation von verschiedenen Veranstaltungen (Projektbesprechungen und -veranstaltungen)
  • Eigenständige interne und externe fachliche Kommunikation mit verschiedenen Akteuren (u. a. Kommunen, Fach- und Förderbehörden, Akteure aus der (Öko-)Landwirtschaft)
  • Ansprechpartner für das StMELF, BZA, LfL und ALE Schwaben zur Öko-Modellregion
  • Controlling und Dokumentation

 

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • Hochschulabschluss im Bereich Landwirtschaft, Ernährungswissenschaften oder anderen Fachbereichen, die für die genannten Aufgaben qualifizieren bzw. alternativ Berufserfahrung im Bereich

    (Öko-)Landwirtschaft.

  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich (Öko-)Landwirtschaft, Ernährung, Lebensmittel und Verbraucherverhalten sowie Natur-, Umwelt-, Arten- und Landschaftsschutz
  • Verständnis von Zusammenhängen von Landwirtschaft, Ernährung, Verarbeitung und Vermarktung (Wertschöpfungsketten)
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Konzeptentwicklung, im Projektmanagement sowie in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Erfahrungen in Projekten mit Kommunen und anderen regionalen Akteuren
  • Gute EDV-Kenntnisse (insbesondere Microsoft Office)
  • Sorgfältige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Engagement, Teamfähigkeit, hohe Sozialkompetenz sowie sehr gute praktische und theoretische Fachkenntnisse, Organisationsgeschick
  • Netzwerkfähigkeit, Eigeninitiative und Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Moderationsfähigkeiten und -techniken sowie mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Erfahrungen in der Vermarktung von Bio-Lebensmitteln, Gemeinschaftsverpflegung und regionale Kenntnisse sowie Erfahrung in der Verwaltung sind von Vorteil

 

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine Verlängerung wird jedoch angestrebt.

 

Für Rückfragen steht Ihnen von der Personalverwaltung Hermann Wißmiller (Tel.: 08342 911-357) oder vom Fachbereich Kreisentwicklung Peter Däubler (Tel.: 08342 911-480) gerne zur Verfügung.

 

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwer behinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

 

Bewerbungsschluss ist der 16.06.2019.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Für diese Stelle empfehlen wir Ihnen die Bewerbung über Ihren PC oder Laptop. Damit Sie bequem das Gerät wechseln können, merken Sie sich die Stelle hier.