Kontakt

Tarifbeschäftigte
Stefan Preißler
0931 / 37 - 3634
0931 / 37 - 3634
Beamte
Daniela Sachs
0931 / 37 - 2223
0931 / 37 - 2223
Ausbildung, Studium und Praktikum
Nicole Köster
0931 / 37 - 3362
0931 / 37 - 3362

Technischer Support

PERBILITY GmbH
0800 7372454
0800 7372454
2021-02-24T14:43:39+01:00 stellenangebote 2021-03-10T23:59:59+01:00 CHECK-IN www.mein-check-in.de#p160567 Stadt Würzburg https://www.mein-check-in.de/templates/wuerzburg/img/job/logo_small.png Stadt Würzburg Rückermainstraße 2 Würzburg 97070 bavaria Stadt Würzburg Rückermainstraße 2 Würzburg 97070 bavaria

Arbeitsvermittler/in (m/w/d) für Aufsuchende Hilfen - Nr. 11

Die STADT WÜRZBURG sucht für das Jobcenter Stadt Würzburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

Arbeitsvermittler/in (m/w/d) für Aufsuchende Hilfen

 

Das Jobcenter Stadt Würzburg ist eine gemeinsame Einrichtung nach § 44b SGB II und ge­währt erwerbsfähigen Leistungsberechtigten Grundsicherung nach dem SGB II. Im Rahmen dieser Aufgaben bewirtschaftet das Jobcenter an aktiven Leistungen der Arbeitsmarktförde­rung und passiven Leistungen zuzüglich des eigenen Verwaltungsbudgets einen Haushalt von ca. 42 Mio €.
 

Kernaufgabe eines Arbeitsvermittlers/einer Arbeitsvermittlerin für Aufsuchende Hilfen ist die Beratung, Betreuung und Vermittlung schwer zu erreichender junger Menschen (15 - 24 Jahre) mit dem Ziel der Integration in Ausbildung und/oder Arbeit in enger Zusammenarbeit mit der Streetwork Würzburg.

 

Ihre Aufgaben im Wesentlichen:

  • Präsenz und Mitarbeit im Projekt Streetwork und im Underground in Hinblick auf die Zielsetzung des § 16h SGB II; hierzu ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Träger des Projekts Streetwork, dem Diakonischen Werk und dem Fachbereich Jugend und Familie der Stadt Würzburg und der Jugendberufsagentur erforderlich
  • aktive Ansprache von Jugendlichen im Bahnhofsmilieu
  • Planung, Steuerung und Durchführung der Präsenz des individuellen Integrationspro­zesses unter Berück­sichtigung der Gesamtsituation der Bedarfs­gemeinschaft (inkl. Entscheidung über Fallzugang, Assessment, Integrationspla­nung und Eingliederungs-vereinbarung)
  • Durchführung von Trainings zum Thema SGB II / Jobcenter
  • Beratung und Entscheidung zum individuellen Hilfebedarf (Informationen zu allgemeinen Leistungs­anfragen)
  • Integration in Schul- oder Berufsausbildung bzw. in Erwerbstätigkeit, wozu z.B. die Durchführung von Workshops zur ersten Berufsorientierung, Bewerbungscoachings, Schul- oder Betriebsbesichtigungen oder die Vorstellung von Personal­verantwortlichen und Mitarbeiter/innen von Betrieben gehört, sowie die Durchfüh­rung von Besuchen der Maßnahmen mit anschließender Diskussion
  • Aufbau, Pflege und Weiterentwicklung des Betreuungsnetzwerkes
  • Auswahl von/Entscheidungen über individuelle Eingliederungsleistungen
  • Betreuung von Eingliederungsmaßnahmen (einschl. Planung, Koordination und Qualitäts-si­cherung)
  • Organisatorische Unterstützung der Jugendberufsagentur

 

Ihr Profil:

  • Sie weisen ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialpädagogik, Sozialen Arbeit oder Pädagogik (Diplom (FH) bzw. Bachelor) oder eine erfolgreich absolvierte Qualifikationsprüfung für den Einstieg in die 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen oder einen erfolgreichen Abschluss der modularen Qualifizierung für die 3. Qualifikationsebene (ehemals „Verwendungsaufstieg“) oder eine erfolgreich absolvierte Fachprüfung II für Verwaltungsangestellte vor
  • Sie verfügen über fundierte Kenntnisse
    • der Produkte, Programme, Verfahren sowie über die relevanten Rechtsgrundlagen im Rechtskreis SGB II,
    • der Berufskunde,
    • des zielgruppenspezifischen und regionalen Arbeits- und Ausbildungsmarktes,
    • der System- und Leistungssteuerung und des Netzwerkmanagements,
    • der zielgruppenspezifischen Handlungsfelder,
    • in MS-Office und den relevanten IT-Fachanwendungen,
  • Sie verfügen über Grundkenntnisse
    • in den benachbarten Rechtsgebieten, insbesondere SGB VIII, SGB IX, SGB XII,
    • des betrieblichen Personalwesens.

 

Das zeichnet Sie weiterhin aus:

Sie bringen soziales Verständnis und Einfühlungsvermögen besonders für Jugendli­che und junge Erwachsene mit und verstehen es, auch schwierige Sachverhalte sowohl schriftlich als auch mündlich verständlich darzustellen und überzeugend zu begründen. Ihr Auftreten ist freundlich und kompetent und geprägt vom Ver­ständnis für die sozialen Belange Ihrer Klientel. Idealerweise sind Sie es gewohnt, Ihre Arbeit eigen­verantwortlich zu planen und zeitnah zu erledigen und stellen sich gerne einer neuen Herausforderung. Aufgrund des oft üblichen Tagesrhythmus der zu betreuenden Klientel wird von Ihnen erwartet, dass Sie Ihre Arbeitszeit überwiegend montags bis freitags von 11:00 – 18:00 Uhr einbringen.

 

Wir bieten Ihnen:

  • ein abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Betätigungsfeld
  • eine Beschäftigung auf unbestimmte Zeit in Vollzeit (39 bzw. 40-Stunden-Woche)
  • eine der Aufgabenstellung entsprechende Eingruppierung/Besoldung in Entgelt­gruppe 9c TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 10 BayBesO
  • gute Fortbildungsmöglichkeiten.

 

Konnten wir Ihr Interesse für diese abwechslungsreiche Aufgabe wecken?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung bitte bis zum 10.03.2021 online über unser Bewerberportal auf www.wuerzburg.de/jobs.

 

Kontakt:

Für Ihre Fragen steht Ihnen die zuständige Teamleiterin, Frau Helga Wölfling (Tel. 0931 2996-579) gerne zur Verfügung.

 

Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich.

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig sowie für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Sie werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Standort: Stadt Würzburg
Für diese Stelle empfehlen wir Ihnen die Bewerbung über Ihren PC oder Laptop. Damit Sie bequem das Gerät wechseln können, merken Sie sich die Stelle hier.