Arbeitgeber Landratsamt

Ansprechpartner

Herr Oliver Menacher
Sachgebietsleiter
+49(0) 991 3100 – 120
+49(0) 991 3100 – 120

Frau Monika Kaiser
Ausbildungsleiterin
+49(0) 991 3100 – 123
+49(0) 991 3100 – 123

Frau Sandra Kramheller
Praktikumsbeauftragte
+49(0) 991 3100 – 127
+49(0) 991 3100 – 127

Technische Probleme

PERBILITY GmbH
0800 7372454
0800 7372454
2022-01-03T15:27:59+01:00 ausbildung CHECK-IN www.mein-check-in.de#p162246 Landratsamt Deggendorf https://www.mein-check-in.de/templates/landkreis-deggendorf/img/job/logo_small.png Landratsamt Deggendorf Herrenstraße 18 Deggendorf 94469 bavaria DE Landratsamt Deggendorf Herrenstraße 18 Deggendorf 94469 bavaria DE
Banner

Informationen zum Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d)

Ausbildungsart:

Duale Ausbildung im öffentlichen Dienst

Dauer:

3 Jahre

Wie verläuft die Ausbildung?

Die praktische Ausbildung erfolgt im Landratsamt.
Die theoretische Ausbildung erfolgt zum einen durch den Besuch des Blockunterrichts an der Berufsschule in Passau. Zusätzlich gibt es Vollzeitlehrgänge (insgesamt 18 Wochen) an der Bayerischen Verwaltungsschule
(z. B. in Holzhausen am Ammersee, Lauingen oder Neustadt an der Aisch).

weitere Informationen

Was macht man in diesem Beruf?

Verwaltungsfachangestellte beraten und unterstützen die Menschen des Landkreises in ihren unterschiedlichsten Anliegen. Als kompetente und vielseitige Ansprechpartner für öffentliche Dienstleistungen beraten sie Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen und erlauben z. B. im Gewerbeamt den Betrieb einer Gaststätte, unterstützen im Sozialamt bedürftige Menschen, stellen in der Abteilung für Natur- und Umweltschutz seltene Naturdenkmäler unter Schutz oder beraten im Bauamt Bauherren zu den Bauvorschriften und Genehmigungen.

weitere Informationen

Wo arbeitet man?

Verwaltungsfachangestellte arbeiten im Landratsamt in den unterschiedlichsten Tätigkeitsbereichen wie z. B. Sozialhilfe, Natur- und Umweltschutz, Bauwesen oder in der Personalabteilung und sind in einigen Bereichen auch direkt vor Ort im Außendienst tätig.

Worauf kommt es an?

Kunden- und Serviceorientierung, sowie Freude am Umgang mit Menschen ist notwendig, um z. B. freundliches und hilfsbereites Auftreten beim Gespräch mit Bürgern und Bürgerinnen zu gewährleisten. Engagement und der Wille, gerne Verantwortung zu übernehmen, ermöglichen eine selbständige Erledigung der Aufgaben. Ebenso ist das Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen und der Rechtsauslegung bzw. -anwendung unerlässlich, Schwerpunkt der Ausbildung ist das öffentliche Recht.

Was verdient man in der Ausbildung?

ca. 1043 Euro (brutto) im ersten Ausbildungsjahr
ca. 1093 Euro (brutto) im zweiten Ausbildungsjahr
ca. 1139 Euro (brutto) im dritten Ausbildungsjahr


Welcher Schulabschluss?

Mittlerer Bildungsabschluss
Qualifizierender Abschluss der Mittelschule
Erfolgreicher Abschluss der Mittelschule mit erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung
Gleichwertig anerkannter Bildungsstand

Landkreis Deggendorf